Intuitives Malen

Intuitives Malen ist künstlerisch freier, innerer Ausdruck durch Farbe und Form. Das Werk ist ein Spiegel, in dem der malende Mensch sich selbst und Zielweisendes für sein Leben entdecken kann.

Ein Malnachmittag beginnt mit dem Einfinden in der Runde und zur Ruhe kommen. Durch Impulse, die ich mit Hilfe themenbezogener Gedichte und Texte gebe, können Sie den Blick nach Innen richten, spüren was Sie persönlich berührt und diesem nachforschen.

Nach professioneller Einführung zu verschiedenen Maltechniken (z.B. Acrylfarben in Kombination mit Strukturmaterialien wie Gesteinsmehle, Moorerde, Gips, Sande oder mit Blattgold, Spiritus, Seidenpapier) finden Sie Ihren eigenen künstlerischen Ausdruck beim Malen.

In den Schlussrunden mit Bildbetrachtung nehmen wir die Ausstrahlung und Aussage der Bilder wahr.Vorkenntnisse und künstlerisches Talent sind nicht nötig, nur die Bereitschaft sich auf Neues - im Innen und Außen - einzulassen und auf Austausch in der Kleingruppe (5 - 7 Personen). Wer tiefer forschen möchte, ist eingeladen zu meinem Angebot der Einzelarbeit.

Im Jahr 2020 gibt es wieder eine kleine, intensive Selbsterforschungsgurppe (ohne Malen) für Menschen, die sich weiterentwickeln möchten. Sie dürfen sich gerne jetzt schon vormerken lassen.

In unserem Gartenhaus mit Weitblick können Sie gegen Unkostenbeitrag bequem übernachten (siehe ganz unten auf dieser Seite). Ansonsten finden Sie in folgenden Hotels und in einem Ferienhaus in unserer Nähe schöne Übernachtungsmöglichkeiten:
www.hotel-gruenwald.com (hier kann man auch vegetarisch und vegan essen)  ca. 3 km
www.schwarzes-ross-wasserzell.de  ca. 2 km
www.ferienhaus-hoellbachtal.de  ca. 8 km


zum PDF - Prospekt Frühjahr-Sommer 2020 zum Ausdrucken 

zum PDF - Prospekt Malwochenenden 2019 zum Ausdrucken 

zum PDF - Anmeldeformular für alle Erwachsenenseminare  zum Ausdrucken

zum PDF - NEU im Herbst 2019   Selbsterforschungsgruppe (ohne Malen)  zum Ausdrucken

 

Kursprogramm Frühjahr - Sommer 2020

1. Samstagnachmittage

aus meinem privaten Angebot
 

"...und mir wird linde und leicht..."  - Ein Baum als Symbol                                               23. Mai 2020                          14.00 - 17.30 Uhr

Lind, leicht, sanft, lieblich und doch sehr erdverbunden. Die Linde mit dem süßen Duft ihrer Blüten, mit ihren zahlreichen, tief reichenden Wurzeln und mit ihren herzförmigen Blättern ist in diesem Malseminar das Symbol für diese Aspekte. Die Linde kann das hohe Alter von 1000 Jahren erreichen, was von ihrer starken Lebenskraft zeugt. Wir hören ein Gedicht und malen intuitiv, - ohne gegenständliche Darstellung des Baumes. Hier führt uns die eigene Empfindung.

 

"In meinem wilden Herzen..."     R.M.Rilke                                                                     13. Juni 2020                        14.00 - 17.30 Uhr

Was ist Zeit? Was ist Unendlichkeit? Was ist Unvergänglichkeit? Wie erlebe ich den gegenwärtigen Moment? Präsent, wach, (vor)urteilsfrei?
Rilke schreibt davon in diesem Gedicht und führt uns zu einer inneren Stelle, wo es weiter und freier werden kann.

 

"Hier sei uns alles Heimat..."    R.M.Rilke                                                                        11. Juli 2020                        14.00 - 17.30 Uhr

Unsere menschliche Heimat im irdischen Leben ist die Erde. Da wir Menschen sind, gehört alles zum Leben dazu: Schönheit, Freude, Frohsinn, Leichtigkeit wie Schrecken, Leid, Not, Trauer und Angst. Rilke fordert in seinem Gedicht auf, dem allen urteilsfrei zu begegnen, auch dem vermeintlich Bedrohlichen. Alles zu durchstehen, großes Glück und großes Leid, kann zu einer Weitung in uns führen.

 
Alle Samstagstermine sind einzeln zu belegen.
Teilnehmerzahl in diesen von mir privat angebotenen Kursen: max. 5 Personen. In den Privatkursen kann dadurch intensiver auf die einzelnen Teilnehmerinnnen eingegangen werden.

Kosten    35.- pro Samstagnachmittag, Materialkosten nach Verbrauch (vorhandenes Material kann auch mitgebracht werden)

Bitte bringen Sie zu allen Kursen selbst mit: Acrylpinsel in verschiedenen Größen, Japanspachteln, Schaumstoff-Farbrollen, Pappteller für Farbe, Mallappen, Hausschuhe, Verpflegung, gegebenenfalls 1 Tasse für Tee
Farben, Leinwände, Strukturmaterialien usw. stehen gegen Unkostenausgleich zur Verfügung

Anmeldung und Bezahlung   Bitte melden Sie sich durch Zusendung des Anmeldeformulars  und durch gleichzeitige Überweisung der Kursgebühr an. Nach dem Erhalt des Formulars reserviere ich den Platz für 1 Woche. Telefonische Anmeldung ist nicht mehr möglich. Für Informationen können Sie mich natürlich weiterhin gerne anrufen oder per Mail Kontakt aufnehmen. Ein Rücktritt ist bis drei Wochen vor dem Samstagstermin möglich. Danach wird die Kursgebühr einbehalten oder es kann von Ihnen ein Ersatzteilnehmer genannt werden.

Bankverbindung   Sparda-Bank Nürnberg   IBAN DE08 7609 0500 0003 9401 52      BIC GENODEF 1S06

Informationen über die Anfahrt finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt. Sie können uns auch mit Bahn und AST (Anrufsammeltaxi zu Buspreisen) sehr gut erreichen (s. Menüpunkt Kontakt).

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

1. Samstagnachmittage und Vormittagskurse über die VHS Ansbach in meinem Atelier

Anmeldung und weitere Information über die VHS Stadt Ansbach - bitte erst ab Mi. 29.01.2020, wenn das Sommersemester veröffentlicht wird        Tel. 0981-51311 oder  www.vhs-ansbach.de


1. Samstagskurse über die VHS Ansbach in meinem Atelier

 

Gelb - farbiger Stellvertreter des Lichts                                               28.März 2020                   13.30 - 18.00 Uhr
Im Kurs befassen wir uns mit der symbolischen Bedeutung der Farbe Gelb: Strahlung, Freude, Zuversicht, Öffnung usw.  Wir  erspüren, was wir selbst mit Gelb in Zusammenhang bringen. Beim Malen werden wir fühlen, wie diese Farbe auf uns wirkt, und können sie zuhause in unsere Räume ausstrahlen lassen.

 

"Und du erbst das Grün..."    Rilke                                                        25.April 2020                   13.30 - 18.00 Uhr
Mit symbolischen Bildern schildert Rilke in einem Text aus seinem "Stundenbuch" das, was wir im Da-Sein auf der Erde "ererben", wenn wir durch unser Zutun dazu bereit sind. Das kann sein: Lebenskraft, Schönheit, Freude, Leidensfähigkeit, Durchhaltevermögen.

 

"Ob wir Grenzen aufheben..."    Ulrich Schaffer                                  30.Mai 2020                   13.30 - 18.00 Uhr
Jeder Mensch sehnt sich nach Freiheit. Sind wir bereit, die "Komfortzone" und "einschläferndes Glück" verlassen? Wagen wir es, die Grenzen in uns zu überschreiten und dem Unbegreiflichen Raum zu geben? In diesem Gedicht geht es um Grenzen und Freiheit.

 

"Die Kirschblütensprache.."    Hilde Domin                                      20.Juni 2020                  13.30 - 18.00 Uhr
Manchmal kommen wir mit unserer Mitteilung bei einem anderen Menschen nicht an - nicht mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln. Wir erreichen ihn nicht. Was dann? Hilde Domin empfiehlt in ihrem Gedicht: "Du musst mit dem Obstbaum reden, erfinde eine neue Sprache, die Kirschblütensprache, Apfelblütenworte,..." Wir hören dieses wunderbare Gedicht, dessen Metaphern uns weise Impulse für zwischenmenschliche Beziehungen anbieten.

 
Bitte melden Sie sich bei mir, falls der Kurs einmal von der VHS Ansbach wegen zu geringer Teilnahme abgesagt werden sollte. 

 

2.  Vormittagskurse über die VHS Ansbach - nur für Frauen

für Frauen mit und ohne Malerfahrung

Wie bei den Samstagen gebe ich Impulse durch Gedichte und Texte, die zum intuitiven Malen hinführen. Bei fortlaufender Kursarbeit über einen längeren Zeitraum kann ein künstlerischer und geistiger Prozess intensiver von mir begleitet werden.

Mi. 9.00 - 11.15 Uhr   Beginn Mi.25.März 2020     Dieser Kurs umfasst 6 Vormittage.

Do. 9.00 - 11.15 Uhr   Beginn Do.26.März 2020    Dieser Kurs umfasst 6 Vormittage.

Fr.9.00 - 11.15 Uhr    Beginn Fr.24.April 2020      Dieser Kurs umfasst 3 Vormittage.

 

 

Auszeit im Gartenhaus zum Malen oder zur Selbsterforschung

Für eine Auszeit mit Malen und/oder Einzelbegleitung zur Selbstforschung (siehe Menüpunkt Praxis für innere Arbeit) können Sie gegen Unkostenausgleich im Gartenhaus mit Weitblick wohnen und auch im Atelier malen. Im Haus steht Ihnen ein eigenes Duschbad zur Verfügung. Außerdem stehen o.g. schöne Unterkünfte zur Verfügung.

Wir wohnen in einer schönen Naturlandschaft, die zu Wanderungen einlädt (Fotos bei Menüpunkt Impressionen).

Gartenhausgestaltung von www.kreativkopf.co 

 

 nach oben